Testbericht Super Lauwersmeer Discovery 45 AC

Foto
Ausgabe 4/2017
FEINE FRIESIN

Super-Lauwersmeer-Yachten gehören zur Prominenz unter den niederländischen Motorkreuzern, die es bekanntlich in enormer Vielfalt gibt.

Die Super Lauwersmeer Discovery 45 AC ist eine sehr auffällige Erscheinung, und zwar nicht nur wegen der babyblauen Rumpffarbe. Lesen Sie, was der niederländische Stahlverdränger, angetrieben von einem sechszylindrigen Vetus Deutz DET 66 mit 170 PS, in der Praxis zu bieten hat.

Wir haben es im SKIPPER-Bootshandel-Test mit der 13,70 m langen und 4,36 m breiten Super Lauwersmeer Discovery 45 AC zu tun.

Das Boot gehört der CE-Kategorie B an und bietet Platz für sechs Personen.

Dank schubstarker Bug- und Heckstrahler bestens zu dirigieren, liegen bei flüsterleisen 1.300 min des elektronisch gesteuerten Vetus-Deutz-Diesels 5,5 kn an. Um mit 7,5 Knoten Reisegeschwindigkeit »Strecke zu machen«, muss man auf 1.900 min steigern. Der abgelesene Volllast-Speed beträgt 9,2 kn. Unterm Strich entpuppt sich die feine Friesin als Stahlverdränger auf Top-Niveau.

Lesen Sie den ganzen Testbericht.