Testbericht Smelne Vlet 42 SD Luxury

Foto
Ausgabe 8/2015
PREMIUM-VERDRÄNGER

Die Firma Smelne Yachtcenter BV gehört zu den besonders erfahrenen friesischen Yachtproduzenten. Das Projekt aus 2015 der Werft, die Smelne Vlet 42 SD Luxury, hinterlässt einen exzellenten Eindruck.

Die hochglänzende Zwei-Komponenten-Lackierung der 12,98 m langen und 4,15 m breiten Testkandidatin sieht fantastisch aus – besser geht es nicht. Auch das Antirutsch-Finish der 39 bis 47 cm breiten Gangborde, die vom Hecksteg kommend ganz entspannt über integrierte Treppen betreten werden, ist super. Zur Nachahmung empfohlen: Schmutz- und Wasseransammlungen am Dachrand werden über von außen unsichtbare Niro-Rohre abtransportiert und an der Wasserlinie gelenzt – so bleiben die Fensterscheiben sauber.

Die 16.280 kg schwere Smelne beweist eine hundertprozentige Spurtreue und liegt wie das vielzitierte Brett im Wasser.

Der erste Eindruck täuscht nicht – die Smelne Vlet 42 SD erweist sich im SKIPPER-Praxistest als eine Yacht, die die vielsagende Zusatzbezeichnung »Luxury« vollends verdient. Es handelt sich um einen durch und durch gediegenen Motorkreuzer, der auch bei näherem Hinsehen ein ausgezeichnetes Qualitätsniveau an den Tag legt. Abgesehen von der bestenfalls für Kinder geeigneten Kojenanordnung in der Gästekabine und der zierlichen Klobrille kann das exquisit ausgestattete niederländische Stahlschiff auf der ganzen Linie überzeugen.

Lesen Sie den ganzen Testbericht.
Sie finden bei uns passende Smelne Boote: