Testbericht Interboat Intercruiser 32

Foto
Ausgabe 12/2015
PLATZ IST TRUMPF

Neu im Verkaufssortiment der niederländischen Werft Interboat ist die Intercruiser 32. Anlässlich der Amsterdamer HISWA te water im Jahr 2015 bot sich die Gelegenheit, das geräumige Premieren-Modell ausgiebig zu testen.

Die gut besuchte schwimmende Bootsausstellung in der Hauptstadt der Niederlande war natürlich eine perfekte »Showbühne«, um die Baunummer 1 der 9,75 m langen und 3,35 m breiten Intercruiser 32 der Öffentlichkeit vorzustellen.

Zur Dispostion stehen drei zuverlässige Dieseltriebwerke. Die Basismaschine ist ein 47,8 kW (65 PS) leistender Vetus-Vierzylinder, der die laut der geltenden CE-Klassifizierung B für acht Personen konzipierte Intercruiser 32 auf 7,5 kn bringt. Will man der grundsätzlich gelungenen Sloep-Kajütboot-Kombination genügend Power für zehn Knoten Höchstfahrt spendieren, wäre der Volvo D3-110 mit 80,9 kW (110 PS) eine Überlegung wert.

Im SKIPPER-Praxistest auf dem Amsterdamer IJ präsentiert sich die routiniert verarbeitete Intercruiser 32 als grundsolides Tourenboot mit viel nutzbarem Platz sowohl an als auch unter Deck. Die temperamentvolle Testmotorisierung verhilft der klassisch-elegant anmutenden Niederländerin zu sehr guten Fahrleistungen.

Lesen Sie den ganzen Testbericht.
Sie finden bei uns passende Interboat Boote: