Testbericht Interboat 6.5

Foto
Ausgabe 7/2017
OFFEN UND FEIN

Die Firma Interboat aus den Niederlanden gilt als absoluter Sloepen-Spezialist. Das neueste Modell im Verkaufsprogramm ist die Interboat 6.5, die während des SKIPPER-Bootshandel-Praxistests auf der Havel einen stimmigen Eindruck hinterlässt und ihrer Crew viel (Fahr-) Freude bereitet.

Das als Eigenentwurf der Werft konstruierte, 6,50 x 2,50 m messende Wasserwanderboot wiegt mit der 11,8 kW (16 PS) leistenden Minimalmotorisierung schlanke 1.300 kg. Neben dem zweizylindrigen »Einstiegstriebwerk«, das unter Idealbedingungen eine Höchstfahrt von immerhin sieben Knoten ermöglichen soll, kann man die Testkandidatin mit 27, 33, 42 oder gar 75 Pferdestärken in Gestalt eines Volvo-D2-Diesels ordern.

Und da dieses Boot mit bis zu zehn Personen an Bord die Einstufungskriterien der CE-Kategorie C erfüllt, könnte es bedenkenlos in küstennahen Revieren mit Wellenhöhen bis einschließlich zwei Metern und bei maximal 6 Windstärken zum Einsatz kommen.

An den Laufeigenschaften der Interboat 6.5 gibt es nichts zu beanstanden. Die Probandin, die übrigens problemlos zu trailern ist, lenkt in beide Richtungen sauber ein und erweist sich in enger Kurvenfahrt als enorm krängungsstabil.

Lesen Sie den ganzen Testbericht.
Sie finden bei uns passende Interboat Boote: