Testbericht Draco 27 RS

Foto
Ausgabe 4/2016
RETRO-SPORTLER

Die norwegische Traditionsmarke Draco gab mit zwei sehr attraktiven Sportboot-Modellen ein vielversprechendes Comeback. Gebaut werden die stylischen GFK-Renner nun allerdings nicht mehr im a-ha-Land, sondern in Polen. Den SKIPPER Praxistest durchlief die Draco 27 RS mit einem Yamaha F300 BETX EFI.

Während des SKIPPER-Tests machte die professionell verarbeitete, viel Fahrvergnügen vermittelnde und universell einsetzbare Draco 27 RS zunächst mit ihrer klassisch-modernen Optik auf sich aufmerksam.

Mit dem jederzeit bissig zur Sache gehenden Yamaha F300 am Spiegel ist der 27-Footer harmonisch motorisiert, wenngleich man das sichere Gefühl hatte, dass der Rumpf problemlos mit noch mehr Power zurechtkommen würde.

Lesen Sie den ganzen Testbericht.
Sie finden bei uns passende Draco Boote:
Draco (NO) (13)