Testbericht Bengar L-320

Foto
Ausgabe 9/2015
GUMMI-FLOH

Leicht und locker im Pkw-Kofferraum zu transportieren, unkompliziert aufzubauen und dazu noch sehr preisgünstig kalkuliert. Das sind die typischen Merkmale der Bengar L-320, die SKIPPER für Sie getestet hat.

Exklusiv-Lieferant des exakt 3,20 m langen, 1,46 m breiten und ganze 37 kg schweren Testobjekts ist die in Düsseldorf ansässige Bengar GmbH, die ihre Schlauchboote in den Bauserien Lotus (mit Lattenboden), Nexus (mit Luftboden) und Baron (mit Holzboden) anbietet.

Vorteile in Sachen Haltbarkeit bringt die überlappende Verklebung des PVCs. Diese aufwendige Prozedur bewirkt insbesondere während längerer Standzeiten des Bootes einen extrem geringen Luftverlust. Drei Schottwände tragen dazu bei, dass die einzelnen Kammern den Luftdruck im gesamten Schlauchsystem regulieren. Hat also die eine Luftkammer gerade zu wenig Druck, bekommt sie von der benachbarten Kammer mehr Volumen.

Der Aufbau des hellgrauen »Gummi-Flohs« gestaltet sich denkbar einfach und nimmt etwa zehn Minuten Zeit in Anspruch.

Das für vier Erwachsene und ein Kind oder 470 kg (!) Zuladung ausgelegte Mini Schlauchboot verkraftet laut technischer Spezifikation eine Motorleistung von 7,4 kW (10 PS).

Lesen Sie den ganzen Testbericht.