Testbericht Aquanaut European Voyager 1700 II

Foto
Ausgabe 4/2014
FÜR DIE GROßE FAHRT

Bei der Baureihe European Voyager greift Aquanaut das Konzept der US-amerikanischen Passagemaker-Trawler auf: robuste Konstruktionen mit angenehmem Ambiente für ausgedehnte Fahrten.

Charakteristisch für die European Voyager sind die auf einem Niveau mit dem Salon liegende offene Plicht. Dadurch entsteht auch schon im kleinsten Modell der Multiknickspant-Serie ein enormes Raumgefühl.

Was uns betrifft, macht die Aquanaut European Voyager 1700 II ihrem Namen alle Ehre. Aufgrund des Tiefgangs und der Durchfahrthöhe lässt sich mit ihr ganz Europa bereisen. Auch das französische Kanalnetz hinab zum Mittelmeer stellt kein Hindernis dar. Zumindest nicht für niederländische Eigner. Besitzer eines deutschen Reisepasses benötigen wegen der Länge von 17,10 m allerdings für Binnenfahrten das Sportschifferpatent.

Aufgrund der Abmessungen und der Innenaufteilung gestalten sich auch längere Aufenthalte an Bord sehr komfortabel. Mit Gästen bleibt genügend Platz für die Privatspäre.

Lesen Sie den ganzen Testbericht.
Sie finden bei uns passende Aquanaut Boote: