Testbericht Aquanaut Andante 438 OC

Foto
Ausgabe 5/2015
STYLISCHE FRIESIN

Mit der Andante-Serie ging die niederländische Werft Aquanaut Yachting Holland neue Wege. Das Design der stählernen Kreuzer hebt sich sofort von anderen Booten ab. Wir fuhren die Aquanaut Andante 438 OC.

Völlig neu (Stand 2015) im Aquanaut-Programm ist die Andante-Serie , deren nicht alltägliches Linienspiel die Handschrift des bekannten Designers Willem Nieland trägt. Als Weltpremiere und Pilotprojekt der Andante-Range war die 438 OC im Rahmen der Amsterdamer HISWA te water im September 2014 zu bewundern.

Mit einer Länge von 13,15 m über Alles ist die neue Aquanaut Andante 438 OC eine ausgewachsene Motoryacht. Bezeichnend für den nach der CE-Norm B eingruppierten Stahlkreuzer, dessen Tiefgang auf 1,16 m beziffert wird, ist der fast senkrechte Vorsteven. Der messerscharfe, geradezu hydrodynamische Bug schneidet sanft durchs Wasser.

Mit der einerseits verblüffend geräumigen und andererseits – in Sachen Raumaufteilung und Raumgestaltung – nicht sonderlich ergonomischen Andante 438 OC hat Aquanaut Yachting Holland eine innovativ gestylte und vorbildlich fahrstabile Motoryacht auf den Markt gebracht. Ganz typisch für die erfahrene Werft aus dem schönen Friesland ist die grundsolide Qualität ihres stählernen Verdrängers.

Lesen Sie den ganzen Testbericht.
Sie finden bei uns passende Aquanaut Boote: