Nordsee Ernst Riss - 34

Nordsee Ernst Riss - 34
1/10
Objekt-Nr:
375944
Werft / Hersteller:
Nordsee Ernst Riss
Modell:
34
Kategorie:
Segelyacht
Liegeplatz:
Lübeck Deutschland
Hier Transportkosten berechnen!
Zustand:
gepflegt
76.900
inkl. MwSt.
Merken
Weiterempfehlen
Drucken
Kontaktdaten
Schlüsseldaten
  • Länge:
    10.60 m
  • Breite:
    3.25 m
  • Tiefgang:
    1.75 m
  • Material:
    Aluminium
  • Baujahr:
    2008
  • Betriebsstunden:
    150 h
  • Gewicht:
    6500.00 kg
  • Brennstofftank:
    90.00 l
  • Motoren Anzahl:
    1
  • Motoren Modell:
    Yanmar 3YM30
  • Antrieb:
    Diesel mit Innenborder
  • ges. Leistung:
    22 kW (30 PS)
  • Nasszellen Anzahl:
    1
  • WC:
    WC manuell, Waschbecken
Ausstattungen
Besegelung & Rigg
Rollgroß, Spinnakereinrichtung, Baum
Einrichtung & Aufteilung
Kabine
Nautische Instrumente
Radar, Sumlog, UKW-Funk, GPS, Kartenplotter, Kompass
Pantry
Kocher
Technische Ausrüstung
Rückwärtsgang, Stauraum, Batterie, Tankanzeige, Voltmeter, Betriebsstundenzähler, Drehzahlmesser, Anker, Einbautank, Geschwindigkeitsanzeige
Zubehör
Ruder, Seereling, Teakdeck, Unterwasseranstrich, Besegelung, Heizung
Bemerkungen
Zur Vermittlung steht eine Nordsee 34 Aluminium Segelyacht. Der Kaufvertrag wird direkt zwischen Verkäufer und Käufer geschlossen.

Die Nordsee 34 ist der gleiche Schiffstyp wie die KATHENA NUI von Weltumsegler Wilfried Erdmann. Ein wenig mehr Höhe bietet sie in der Kajüte.

Länge: 10,60 m
Breite: 3,25 m
Tiefgang: 1,75 m
CWL: 8,60 m
(theor. Rumpfgeschw. 7,1 kn)
Verdrängung: ca 6,5 t
Ballast/Blei: 2,5 t

Das perfekte Einhandschiff für die Weltumseglung und kurze Törns. Die Nordsee 34 wurde im Jahr 2007 von Yachtwerft Benjamins gebaut, der Innenausbau fand im Winter 2007/2008 statt von Werft Grell statt. Sämtliche Einbauten, elektronischen Bauteile, der Motor, etc. stammen aus dieser Zeit, auch die Batterien, 3 x 100 Gel, die zu ersetzen wären.

Nach einer Saison stand fest, dass die Kutter-Takelung mit 2 Rollanlagen auf Revieren wie der Ostsee nicht optimal ist. Wenden dauern zu lange, das Schiff lief nicht genug Höhe, Segelwechsel allein bei einer Rollanlage ist sehr mühsam.
Das Reffen des Großsegels mit Bindereff ist recht mühsam an Deck, was bei viel Wind und Welle nicht ohne Risiko ist. Außerdem hatte das Schiff zu wenig Segelfläche, der Mast war zu kurz.

Daher: Neues Rigg
Nur eine Rollanlage und ein Kutterstag zum wegnehmen. Ergebnis: Mehr Höhe, unkompliziertes setzen eines Sturmsegels am Dynema Kutterstag.
Der größte Gewinn war aber die Leisure Furl Rollanlage.
Setzen des Segels während der Fahrt, Reffen und Ausreffen in Minuten - Sie werden den Leisure Furl Baum nicht missen wollen.

Es kommt eine schwarze Wand von vorn, Schauerböen, Fock ein Stück einrollen, Groß lose, bei fast unverminderter Fahrt Groß ein Stück einrollen, dichtholen, nach unten gehen und die Aries-Selbststeueranlage steuert das Schiff durch den Schauer, während man unter Deck in aller Ruhe das Schwerwetter Zeug anzieht oder Kaffee kocht.

Die Nordsee 34 ist sicher und unkompliziert. Ein Schiff zum segeln, nicht um im Hafen zu liegen. Sie mag schweres Wetter und ist auch dann sehr leicht zu beherrschen.

Plattenmaterial:
AlMg4,5 Mn (5083)
- Außenhaut 5 mm
- Kielbereich 6mm
AlMg4,5 Mn
- Plicht und Aufbau, Deck 5mm

Festkiel 8/10 mm
Si Spant- Profil T= 60x50x5

Schot Winden :
2 Andersen 46 ST, 2 Gang FS
1 Andersen 28 ST, 2 Gang FS
1 E-Winsch
Fall Winden:
2 Andersen 28 ST, 2 Gang FS

Selbssteueranlage:
Aries

Rigg:
Mast 14,00 m über Deck. 140 x 200 mm Profil.
Baum 3,70
1 RECKMANN RS2000/10 Rollreffanlage
Genoa#1 38,50 m2
Genoa#3 27,60 m2
Sturmfock 7,5 m2, 360 g (Leuchtorange)
Gennaker 71,80 m2

Leisure Furl In Boom Furling System
Großsegel 24,00 m2

Motor Yanmar 3YM30
Propeller VARIOPROP DF 170 LH-SD
Diesel Luftheizung Webasto Air Top 2000 Marine
Elektrische Ankerwinde Lewmar V2/V3
Bügelanker 16 kg

Navigation und Kommunikation:
GPS: Furuno GP-32
Funkgerät: Sailor A1 (SAILOR RT4801 VHF DSC - Art 186326)
UKW Handfunk Ray101E (Ser.Nr.E430280960134)
NAVTEX: Fastnet FMD-25

Plicht:
Raymarine C80 (Raystar125 GPS+E52065 RADAR+E03015 AIS250)
Lot ST60
GyroPlus 2 Kompass System E12102

E-PIRB Kannad 406 Manual Plus GPS (Ser.Nr.376097)

Antenne RR antenna system DELTA 200S

Stromerzeugung:
Windenergie: superwind 350, V4A Mast im Heck auf BB
350 W bei 12,5 m/s (24 kn)

Beleuchtung:
3 Farben Masttopp als Dioden von Lopolight inkl Ankerlicht;die Beleuchtung Motorfahrt mit klassischem Glühbirnen, backbord,steuerbord, Heck, Dampferlicht

Licht in der Kajüte
Nachtlicht: rote Leuchtdioden Lampen + Navitisch
LED Downlights, Kajüte (2) , Hundekoje (1), Über Kocher (1), Leuchtstofflampen unter Plicht, Bad (2), neben Kocher
12 Volt Steckdosen, 1 an der Hundekoje, 2 hinter Kocher,
d.h Heckwärts, je 1 neben Kopfteil der Kojen.

Kajüte
Bad: Bidet + WC, beides mechanisch, Fäkaltank und Grauwassertank, mechanische Pumpe zum Abpumpen des Fäkaltanks, außerdem Absaugvorrichtung für beide.
=> An StB und BB jeweils eine Absaug und eine Befüllung.
1 Einfüllmöglichkeit von Außen für die Frischwassertanks