Eloy Llorente - Damien III

Eloy Llorente - Damien III
1/10
Objekt-Nr:
355138
Werft / Hersteller:
Eloy Llorente
Modell:
Damien III
Kategorie:
Segelyacht
Liegeplatz:
Roses Spanien
Hier Transportkosten berechnen!
Zustand:
gepflegt
60.000
VB
Merken
Weiterempfehlen
Drucken
Kontaktdaten
Schlüsseldaten
  • Länge:
    14.15 m
  • Breite:
    4.40 m
  • Tiefgang:
    3.10 m
  • Material:
    Stahl
  • Baujahr:
    1979
  • Betriebsstunden:
    3000 h
  • Gewicht:
    25000.00 kg
  • Brennstofftank:
    1000.00 l
  • Frischwassertank:
    1000.00 l
  • Fäkalientank:
    80.00 l
  • Motoren Anzahl:
    1
  • Motoren Modell:
    Thornycraft 345 British Leyland
  • Antrieb:
    Diesel mit Innenborder
  • ges. Leistung:
    71 kW (97 PS)
  • Kabinen Anzahl:
    4
  • Kojen Anzahl:
    8
  • Nasszellen Anzahl:
    2
  • WC:
    WC elektrisch, Waschbecken, Dusche
Ausstattungen
Besegelung & Rigg
Rollfockeinrichtung, Spinnakereinrichtung, Baum, Jüteinrichtung/Mastlegevorrichtung
Einrichtung & Aufteilung
2. Steuerstand, Ruderhaus, Innenfahrstand
Nautische Instrumente
Radar, Selbststeueranlage, Sumlog, UKW-Funk, Bordtelefon, Echolot, Gegensprechanlage, Kompass
Pantry
Kühlschrank, Backofen, Spüle, Kocher
Planen & Persinnige
Sonnensegel
Technische Ausrüstung
Landanschluss, Ölstandsanzeige, Rückwärtsgang, Scheibenwischer, Solaranlage zum Batterieladen, Stauraum, Steuerkompass, Batterie, Suchscheinwerfer, Voltmeter, Zweihebelschaltung, Betriebsstundenzähler, Bugstrahlruder, Drehzahlmesser, Anker, Einbautank, Geschwindigkeitsanzeige, Heck-Ankerwinde
Zubehör
Lenkradsteuerung, Lenzpumpe, Polsterbezüge, Ruder, Seereling, Staukasten, Unterwasseranstrich, Windschutzscheibe, Besegelung, Bootskran manuell, Decksluke, Druckwasseranlage, Dusche, Elektrowinde, Feuerlöscher, Gangway, Gräting, Halteleinen, Handwinde, Hecksitz
Besonderheiten
Hubkiel
Bemerkungen
Bugquerschub Almar / Reku DUO / Selbststeueranlage Sailomat 5040 / Radar Simrad-Anritsu /
Beiboot Pischel Typ Bolero / Außenborder Yamaha F4AMHS / Solar 2x 27 W an Deck montiert plus Regler / Solar 2 x 66 W auf Trägerrahmen montiert plus Regler / Batterien 6 x 100AH - 12 V / Ladegerät Sterling / VHF Debeg / Echograph Simrad EY / LOG Radio Ocean / Kompaß / Lungenautomat / Notstromaggregat Enders / 2-flammiger Petroleumkocher / Schwimmwesten / Feuerlöscher / Lenzpumpen / Bordnetz 24 V / 1 Petroleumtank 60 l / 45 l Heißwasserbboiler / Landanschluß 220 V / Petroleum Heizofen / Kühlschrank 150 l /
Takelung: Schoner / Segelfläche 140 qm (mit Großsegel, Genua und Fischermann ) /
Rumpf : Rundspant / Material Stahl 6 mm – 4 mm; Isolierung Steinwolle dick (bis zu den Bodenbrettern /
Ballast Blei / Kiel: Hubkiel Tiefgang 0,90 m , E-Hebewinsch notfalls auch manuell bedienbar
Heckschürze/geteilt dazwischen angehängtes Ruderblatt, hochziehbar /
10 Bullaugen im Rumpf / 7 Bullaugen im Ruderhaus Fabr. Goiot alle mit Seeschlagblenden / 10 Skylightluken / Niedergangs-Schiebeluk und Steckschott / Seereling: kräftige Nirosta-Stützen 0,80m hoch mit 3 Durchzügen / Rollgenua-Vorrichtung / Haltebügel Nirosta seitlich vom Fockmast / Heckkorb : Ausstiegsöffnung mit Rettungsringen in Halterung / 2 Klappsitze / 10 stabile Nirosta-Poller an Deck / 5 Vetus-Drehlüfter mit Decks-Windhutzen / 2 Masten an Deck stehend Material : Aluminium silbern – zum Legen mit Nirosta-Steigeisen / Ruderhaus : kurzer Aufbau über Achterkajüte 3 Vorderfenster davon 2 zum Öffnen und 4 seitlich / Zweihebel-Maschinenschaltung / Außensteuerstand: in cockpit-ähnlicher Decksvertiefung; Sitzmöglichkeiten: auf den Deckskanten / Steuerrad am Ruderhaus-Achterschott , Zweihebel-Maschinenschaltung , Kompaß / Fallwinschen: 5 Barbarossa davon 2 am Fockmast 3 am Großmast (davon 1 Drahtseilwinsch für Großfall) / Schotwinschen: 6 Barbarossa alle Zweigang , selftailing / 1 Reffwinsch / 7 Segel / 2 Pfluganker je 50 kg / 60 m Ankerkette 14 mm / ca. 100 m Ankertrosse / Ankerwinde elektrisch/
Innenschiff: Oregon Pine und Marine-Sperrholz / Fußboden Teakbretter, arretierbar / tiefe Bilgen als Stauraum / weiter viel Stauraum /
Vorpiek: Kettenkasten / Wassertanks unter den Kojensitzen im Salon / Dieseltanks im Unterboden im Ruderhaus und der Eigner-Kabine. Zugang zum Motor durch große Bodenluke im Ruderhaus / Navigationstisch, sehr groß (1,0m x 0,90 m) / .
Stehhöhe : ca 1,66 m – 1,85 m