Buchholz-Werft - KR VIII Kreuzeryacht

Buchholz-Werft - KR VIII Kreuzeryacht
1/15
Objekt-Nr: 442413
14.900
VB
Liegeplatz:
Porto Heli Griechenland
Verkäufer: Privat
Boris Kornetzky
Anfrage erwünscht:
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung & AGB
Ihre persönlichen Daten werden nur an den Verkäufer weitergegeben!
Schlüsseldaten
Ausstattungen
Besegelung & Rigg
Rollfockeinrichtung, Baum
Nautische Instrumente
Radar, Selbststeueranlage, UKW-Funk, GPS
Pantry
Kühlschrank, Backofen, Spüle, Herd
Planen & Persinnige
Persenning, Sonnensegel, Sprayhood
Technische Ausrüstung
Landanschluss, Rettungsinsel, Rückwärtsgang, Batterie, Tankanzeige, Anker, Geschwindigkeitsanzeige
Zubehör
Lenzpumpe, Radio
Besonderheiten
Langkiel, Oldtimer
Bemerkungen
An Bastler und Liebhaber historischer Segelboote:

Klassische Segelyacht „Sarah“ günstig zu verkaufen!

Liegeplatz Porto Heli/Griechenland

Wir möchten uns aus Zeitgründen von unserer langstreckentauglichen, in vielen Törns erprobten klassischen Segelyacht trennen.

„Sarah“ ist eine Kreuzeryacht der Klasse KRVIII mit Holzrumpf und Stahlspanten in klassischer Bauweise als Langkieler mit schlanker Linie und Kanuheck. Wir übernahmen sie 2003 unter dem Namen „Pemago“ in Hamburg, vormals lief sie unter dem Namen „Vivien“.

Erbaut wurde sie nach Plänen von Arthur Tiller im Jahr 1939 als „Lumme“ von der Buchholz Werft in Berlin - Sakrow, Sie wurde gebaut, um „schnell und komfortabel zu segeln“. Nach dem Krieg lief sie in England unter anderem Namen.

Wir sind „Sarah“ in den ersten Jahren in der Ostsee gesegelt. Nach aufwändigen Reparatur –und Restaurationsarbeiten inklusive Einbau eines neuen Motors im Jahr 2006/2007 sind wir ab 2007 rund um Europa ins Mittelmeer gesegelt und befinden uns seit 2014 in Griechenland. Aktueller Liegeplatz ist Porto Heli, einer der sichersten und preisgünstigsten Häfen der gesamten Ägäis. Hier vor Ort finden sich nicht nur sichere Mooring-, Anker- und Kailiegeplätze, sondern auch eine hervorragende Infrastruktur, um ein solches Boot warten und ggf. auch reparieren zu lassen. „Sarah“ befindet sich derzeit unter der Obhut von „Franks Yacht Station“, eine in der Szene sehr bekannte und beliebte Adresse in Griechenland.

Technische Daten:

Kreuzeryacht KR VIII
LÜA 41 Ft / 12,50 m
Breite 3 m
Tiefgang 2 m

Leergewicht ca 10 t

Frischwassertank ca 75 l
Dieseltank ca 100 l

3 Segel in gutem Zustand
Segelfläche 80 qm Groß, 60 qm Genua, 15 qm Fock

Motor: marinisierter Nissan 1,6 l 4- Zylinder-Diesel mit 60 PS und
unkaputtbarem Hurth-Getriebe

5 Kojen, notfalls 6 Schlafmöglichkeiten
Kühlschrank
Gasherd mit 2 Flammen und Ofen
Toilette und Waschbecken
Werkzeugschrank

Sprayhood in gutem/repariertemZustand
Heckpersenning vorhanden
Baumpersenning neu
Persenning über Vorschiff/Baum/Mittelschiff 1 Jahr alt

Innenausbau Mahagoni guter und schöner Zustand
Holzmast und - baum gut (Spruce)
Teakdeck
Klassische Bronzebeschläge und - Klampen

elektrisches Ankerspill und Anker 3 J alt
20 m Ankerkette/ 30 m Seil
Heckanker mit Kette/Seil
Radar Furuno
Funkgerät
Nagelneues Dinghi mit neuem AB Tohatsu 4 Takter 2,5 PS
Gerade gewartete Rettungsinsel von Plastimo

Viel investiert in den letzten 5 Jahren:

2019 Decksaufbauten neu weiß lackiert
Porto Heli 2016/17: neues Ruderblatt
Malta 2014: neues Holzheck mit Achterstagaufnahme, Staken/Wanten erneuert, Holzmast und –Baum überholt

Holzteile außen jährlich lackiert

„Sarah“ hat übrigens eine Beplankung aus Teakholz, was an sich eine Rarität ist und für den erhaltenswerten Zustand des Bootes spricht. Jedem Holzboot-Kenner und Eingeweihten ist klar, dass die Yacht hier weit unter Wert angeboten wird!

Die Yacht ist im Prinzip segelklar, aber „Sarah“ wird ausdrücklich als Bastlerobjekt verkauft, da es einige nicht zu leugnende Probleme gibt, die wir aus Zeitgründen nicht mehr angehen können:

Das Teakdeck weist an zwei Stellen minimale Undichtigkeiten auf, bei Regen und/oder Seegang tropft es hin und wieder in den Innenraum.

Die Rollgenua ist sehr schwergängig und bedarf der gründlichen Reparatur.

Der Motor ist fahrbar, aber reparaturbedürftig. Die Reparatur wurde bei FYS vor Ort in Auftrag gegeben und wird im Juli erledigt. Nach neuesten Informationen ist hier sogar eine Eigenreparatur möglich – wenn man genug Zeit mitbringt!

Die Selbststeueranlage ist reparaturbedürftig.

Zu guter Letzt muss „Sarah“ demnächst mal wieder aus dem Wasser, um das Unterschiff sandstrahlen zu lassen und ein neues Antifowling auftragen zu lassen.


Genauere technische Details können jederzeit mitgeteilt werden. Viele weitere Bilder sind zudem auf Anfrage jederzeit verfügbar.

Dies ist ein Boot für den passionierten Schrauber und Liebhaber solcher „Schätzchen“.

Wer das zu schätzen weiß, wird hier mit einer seltenen Schönheit zum Schnäppchenpreis belohnt!
Kontaktdaten
Verkäufer: Privat
Boris Kornetzky
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung & AGB
Ihre persönlichen Daten werden nur an den Verkäufer weitergegeben!
Verkäufer: Privat
Boris Kornetzky