1 2 3
1 2 3
Keine passenden Angebote gefunden?

Suchauftrag speichern
und in Zukunft per eMail über passende neue Angebo(o)te informiert werden.

Ruderboot

Ein Ruderboot wird – wie der Name schon sagt – durch ein Ruder angetrieben. Je nach gewählter Form werden diese Ruder auch als Skulls oder Riemen bezeichnet. Beim Skullen werden zwei Skulls benötigt, die kürzer als Riemen sind und gleichzeitig benutzt werden. Für die Nutzung eines Riemens wird zwar mehr Kraft benötigt, allerdings wird das Boot so auch schneller angetrieben. Beim Ruderboot sitzt der Ruderer mit dem Rücken zur Fahrtrichtung. Möchte man nach vorn Blicken, sollte man ein Padellboot wie z.B. ein Kanu (Kajak oder Kanadier) kaufen.

Ruderboote werden natürlich auch im Ruderwettkampf eingesetzt. Damit ein Ruderboot für einen Wettkampf zugelassen wird, muss es allerdings einige Voraussetzungen erfüllen. So ist beispielsweise das Mindestgewicht durch entsprechende Regeln vorgegeben. Zudem müssen die Ruderer zwingend mit dem Rücken in Fahrtrichtung rudern. Rennruderboote werden meist aus Faserverbundwerkstoffen gebaut. Aber auch Kohlefaser und Holz kommen zum Einsatz. Die Ruderer sitzen auf einem Rollsitz, der mit den Ruderbewegungen mitgeht.

Ein Ruderboot wird über ein Schwert gesteuert, das am Heck des Boots angebracht ist. Ein Steuermann kann von seinem Platz aus mittels mit dem Schwert verbundener Drähte die Richtung bestimmen. Wenn kein extra Steuermann im Boot sitzt, kann das Schwert mithilfe eines Fußpedals bedient werden.

Das Rudern ist eine der olympischen Disziplinen. Gerudert wird in den Bootsklassen Einer, Zweier, Vierer und Achter, die sich entsprechend ihrer Besetzung mit Ruderern gliedern. In den Mannschaftsbootsklassen gibt es zudem weitere Unterteilungen in Klassen mit und ohne Steuermann.

Sie möchten ein Ruderboot kaufen? Auf Boot24.com finden Sie bestimmt das passende Ruderboot, gebraucht oder neu.