4 neue und gebrauchte Elektromotoren gefunden

1
1
Keine passenden Angebote gefunden?

Suchauftrag speichern
und in Zukunft per eMail über passende neue Angebo(o)te informiert werden.

Folgende bootsmotoren Kategorien finden Sie auf Boot24.com

Elektro-Bootsmotor

Um ein Elektroboot anzutreiben, wird ein Elektro-Bootsmotor benötigt. Man unterscheidet dabei zwischen Inbordmotoren (Innenborder) und so genannten Außenbordern. Elektro-Bootsmotoren werden von diversen Herstellern angeboten, wie z.B. Minn Kota, Motorguide, Zebco Rhino oder Torqeedo.

An einen Elektro-Bootsmotor ist immer eine Batterie gekoppelt, da der für den Betrieb erforderliche Strom irgendwo gespeichert werden muss. Damit der Elektrobootsmotor einen Vortrieb erzeugen kann, ist ein Propeller erforderlich. Auch Schaufelräder werden immer öfter eingesetzt. Der Wirkungsgrad des Elektromotors kann erhöht werden, indem größere Propeller genutzt werden. Allerdings gibt es natürlich unter Umständen auch Probleme mit dem Tiefgang in seichten Gewässern, wenn der Propeller zu groß wird. Zudem kann sich ein langsam drehender, großer Propeller schneller Probleme mit Seegras bekommen als ein kleineres Modell. Ein Elektro-Bootsmotor muss in einem sehr niedrigen Drehzahlbereich arbeiten, was sich oft nur mit speziellen Motorarten realisieren lässt.

An einem Elektrobootsmotor für Elektroboote sind gewöhnlich Schalter für Vorwärts- und Rückwärtsbewegungen angebracht. Mit ihnen kann auch die Geschwindigkeit geregelt werden. Heutzutage werden oft auch bereits Regler verbaut, mit denen die Geschwindigkeit stufenweise gesteuert werden kann. Mit ihnen ist es besonders einfach, das Elektroboot zu steuern. Das Bremsen wird gewöhnlich erreicht, indem der Schalter in Rückwärtsstellung gebracht wird und dann Gas gegeben wird. Es gibt inzwischen jedoch auch schon Modelle mit einem Regler, bei dem in Vorwärtsstellung gebremst werden kann. Man spricht dabei von einem Vier-Quadranten-Betrieb.

Ein Elektro-Bootsmotor sollte anhand der Bootsgröße, der Bauart des Bootes und des Bootsgewichtes ausgewählt werden. Anhand von Tabellen und Herstellerangaben können Sie ermitteln, welche Schubkraft Sie für Ihr Boot mindestens brauchen. Ein Boot kann zwar auch mit einem kleineren Elektrobootsmotor angetrieben werden, bei Strömung oder stärkerem Wind wird das Boot jedoch schwer zu manövrieren sein.  Die Sorge, dass ein Elektro-Bootsmotor zu stark sein könnte, ist jedoch unbegründet, denn selbst die stärksten Modelle erzeugen 4 PS Leistung.

Sie möchten einen Elektomotor kaufen? Bei Boot24.com finden Sie bestimmt einen passenden Eletromotor, gebraucht oder neu, für Ihr Boot.